Arbeitsbereich beim Starten zurücksetzen

Bei HilfDirSelbst gabs die Anfrage, ob man per Script beim Starten von InDesign den aktuellen Arbeitsbereich zurücksetzen kann.Ja, kann man.

Bei HilfDirSelbst gabs die Anfrage, ob man per Script beim Starten von InDesign den aktuellen Arbeitsbereich zurücksetzen kann.

Ja, kann man.

Der "Trick" dabei ist, dass man jeden Menübefehl per Script aufrufen kann, wenn man die zum Menübefehl gehörige menuScriptAction rausgefunden hat.

Die sprachunabhängige Formulierung für "xxx zurücksetzen" habe ich auf die Schnelle nicht gefunden, also gehe ich über den Namen des Menüeintrags und somit funktioniert das Script derzeit nur mit der englischen und der deutschen Version. Sollte aber leicht zu erweitern sein.

Und hier das Script (jetzt auch mit funktionierendem Link). In den StartupScript Ordner gelegt, sollte es seine Arbeit eigentlich bei jedem Start verrichten.

Kommentare

Wichtig

Ein sehr guter Post, der alles ausreichend zusammen fasst. Das Speichern, Organisieren und Abrufen von Dokumenten alleine reicht heute nicht aus, um dauerhaft wettbewerbsfähig zu bleiben. Nur wer Dokumentinhalte technologisch erschließt, kann Inhaltsdaten zu verwertbaren Geschäftsinformationen umwandeln. Deshalb eine gute Lösung ist die Nutzung von virtuellen Datenräume. Anstieg der Quantität von Computerbetrug und damit einige Raub von vertraulichen und anderen Aussagen sowie Werkstoffpleitee, was nur mit DDraum vermieden werden kann.

Dank und zwei kleine Anmerkungen

Hi, auf PSD hatte ich mich schon bedankt, möchte es hier an der Originalstelle gerne noch einmal wiederholen. Zwei Anmerkungen zum Script hätte ich noch:
  1. for (var n = wsm_items.length-1; n >0 ; n--) {
  2.     var me = wsm_items[n];
  3.     var name = me.name;
  4.     if (name.search(/ reset$/i) != -1 || name.search(/ zurücksetzen$/i) != -1) {
  5.         me.associatedMenuAction.invoke();
  6.         break;
  7.    }
  8. }
Im Script steht m.e. bei der englischen Suche ein ^ zuviel und ein $ zuwenig. Mit dem caret würde er im englischen nur zurücksetzten, wenn der Eintrag mit Reset beginnt. Lässt man die Schleife mit dem letzten Element beginnen, so kann der Benutzer seinen Arbeitsbereich auch "My Reset" oder "Mein Zurücksetzen" nennen, da durch das break die rückwärts laufende Schleife beim ersten Auftreten von " reset" oder " zurücksetzen" abgebrochen wird (Was dem Reset-Menüpunkt entsprechen würde). Gruß Ralf

Deutsches vs englisches Menü

Danke für das Feedback.

Soweit ich die Sache verstehe, gibt es im "Arbeitsbereich" Menü immer genau einen Befehl zum Zurücksetzen, dessen Title den Namen des aktuellen Workspaces enthält. Im Englischen "Reset " und im Deutschen " zurücksetzen".

Insofern ist der GREP schon richtig.

Das mit dem Rückwärtslaufen habe ich nicht verstanden. Den Reset-Befehl gibt es genau einmal. Also ist die Richtung und das Break egal, oder?

Zurücksetzen kann es mehrmals geben

Ich muss mich korrigieren. Dein Script läuft nicht ganz korrekt falls der Benutzer "Reset ..." oder "... zurücksetzen" im Arbeitsbereichsnamen zu Beginn bzw. am Ende einsetzt:

Screenshot

Im Fall des Screenshot ist eigentlich der Arbeitsbereich "Für Projekt 1" aktiv. Es gibt jedoch auch einen Arbeitsbereich "Arbeitsbereich zurücksetzen".

Wenn die Schleife beim ersten Eintrag beginnt, so wird zunächst der Arbeitsbereich "Arbeitsbereich zurücksetzen" aktiviert und weiter hinter in der Schleife dieser aktive Arbeitsbereich zurückgesetzt.

Lässt Du die Schleife hinten beginnen, so wird der Arbeitsbereich "Für Projekt 1" zurückgesetzt und die Schleife abgebrochen.

Gruß
Ralf

PS.: Ist natürlich Bytespalterei, aber es würde dein Plugin "korrekter" machen.

PS2.: Wenn Du magst, dann kannst Du meinen Screenshot direkt in den Beitrag einbauen und PS2 löschen. Dann kann ich die Datei aus meiner Wolke löschen.

"Ist natürlich Bytespalterei,…"

Jupp, das ist es. Und wo wir schon beim Spalten sind: Es ist ein Script, kein Plugin ;)

 

Aber im Ernst: Wie groß ist meine Motivation, eine halbe Stunde Arbeit zu investieren, um ein kostenloses Script auch für die 0.0 Leute zugänglich zu machen, die so bescheuerte Arbeitsbereichsnamen wählen?

Mmmmmh, ...

schlecht geschlafen? Ich habe es nur gut gemeint. Gruß Ralf

An die englische Wortstellung

An die englische Wortstellung habe ich nicht gedacht. Klar, Reset steht dort am Anfang und somit ist dein GREP richtig. Dein Plugin funktioniert auch, allerdings reagiert es auch, wenn der Anwender einen seiner Arbeitsbereiche "Reset my workspace" oder "meinen Arbeitsbereich zurücksetzen" nennt (wie sinnvoll diese Benennungen sein mögen, sei mal dahin gestellt). Deine Schleife wird zunächst auf einen dieser Bereiche zurücksetzen, um dann am Ende den richtigen Menüpunkt "Reset to ..." bzw. "... zurücksetzen" auszuwählen. Lässt Du die Schleife gleich am Ende beginnen und brichst sie nach dem ersten Fund ab, so werden die "falschen" Zurücksetzungen erst gar nicht ausgeführt und dein Plugin läuft schneller. Gruß Ralf