Auf Kommentar antworten

Auto-PDF-Erzeugung

In so mancher Situation geht es darum, schnell und einfach einen Haufen PDF-Dateien nach Schema "F" zu erzeugen. Unter MacOS lässt sich das per AppleScript ohne weiteres automatisieren.

In so mancher Situation geht es darum, schnell und einfach einen Haufen PDF-Dateien nach Schema "F" zu erzeugen. Unter MacOS lässt sich das per AppleScript ohne weiteres automatisieren.

Der technische Hintergrund: Apple bietet schon seit System 7 oder 8 an, per AppleScript einen Ordner überwachen zu lassen. Mit anderen Worten: Sie können einem Ordner ein Script zuweisen, das ausgeführt wird, wenn dem Ordner eine Datei hinzugefügt wird. Unter OSX liegen diese Script üblicherweise am gezeigten Ort: "~:Library:Scripts:Folder Action Scripts:". Legen Sie dieses Script nach dem Entpacken in den Ordner.

Legen Sie sich in irgendeinem Ordner diese Verzeichnis-Struktur an. Sollen die Ordnernamen anders lauten, müssten Sie das Script anpassen. Das ist sehr einfach zu machen.

Halten Sie die ctrl-Taste gedrückt, und klicken Sie auf den "In"-Ordner. Ggf. müssen Sie die Ordneraktionen erst aktivieren, bevor Sie ein Script als "Ordneraktion anhängen" können.

Das Script kontrolliert alle hinzugefügten Dateien, ob sie die Endung ".indd" haben. Falls ja, wird die Datei in InDesign geöffnet und per PDF-Vorgabe "myDefault" exportiert. Falls Sie eine andere Vorgabe verwenden wollen, oder verschiedene Hotfolder mit verschiedenen Vorgaben einrichten wollen, müssen Sie wiederum den Scriptcode ändern.

Per ctrl-Klick auf "In" können Sie das Script bearbeiten. Suchen Sie diese Zeile und geben einfach den Namen Ihrer Vorgabe ein. Speichern Sie ggf. unter anderem Namen.

Nachdem das Dokument exportiert wurde bzw. wenn die Endung nicht .indd war, verschiebt das Script die Datei in den "moved" Ordner.

Wichtig: Der Eingangsordner muss geschlossen sein, damit das Script automatisch gestartet wird.

Dieses Script hat noch nicht jede Variation von Tests überstanden. Im Ansatz funktioniert es aber ganz gut. Über Feedback und Anregungen würde ich mich freuen: gerald at indesign-faq.de

Und was ist, wenn Sie das auch unter Windows wollen? Oder wenn der Workflow komplizierter ist und Dateien über mehrere Hotfolder hin- und hergeschoben werden sollen? Dann schauen Sie sich Switch an. Das ist eine sehr ausgefuchste Lösung zur Automatisierung der kompliziertesten Datenflüsse.

Antworten

Type the characters you see in this picture. (verify using audio)
Geben Sie die Zeichen ein, die in den oben gezeigten Bild zusehen sind. Wenn die Zeichen unlesbar sind, senden Sie das Formular ab und ein neues Bild wird generiert. Groß-und Kleinschreibung wird nicht beachtet.