Spaltenbreiten nummerisch II

Ich hatte kürzlich mein Startup Script veröffentlicht, mit dem man Spaltenbreiten nummerisch setzen kann. Heute gibt es eine deutliche Verbesserung: zum einen ist alles viel interaktiver und zum anderen lassen sich die Werte in dem zugewiesenen Tabellenformat speichern, so dass sie in anderen Tabellen per Knopfdruck abrufbar sind.

Ich hatte kürzlich mein Startup Script veröffentlicht, mit dem man Spaltenbreiten nummerisch setzen kann. Heute gibt es eine deutliche Verbesserung: zum einen ist alles viel interaktiver und zum anderen lassen sich die Werte in dem zugewiesenen Tabellenformat speichern, so dass sie in anderen Tabellen per Knopfdruck abrufbar sind.

Das Paket (zip-Datei hier)besteht aus zwei Teilen: einer jsx-Datei, die im Tabellenmenü unten den Punkt "Autospalte2..." installiert und eine jsxbin-Datei, die die eigentliche Arbeit macht. Erstere gehört in den Startup Scripts Ordner, letztere lose in den Scripts Panel Ordner im Userverzeichnis.

Am Beispiel dieser Tabelle öffnet sich das Script mit diesem Bild.

Die Spalten sind durchnummeriert, als nicht änderbarer Text ist die aktuelle Breite aufgeführt, in den Texteingabefeldern steht auch die aktuelle Größe. Unter jedem Feld kann per Checkbox diese Spalte auf "automatisch" gestellt werden, was bedeutet, dass die Spalte so breit gezogen wird, dass die Tabelle die Textspalte ganz ausfüllt.

Die Werte in den "Auto"-Feldern werden immer automatisch aktualisiert, wenn andere Spalten auf "Auto" gestellt werden oder wenn andere manuelle Werte eingetragen werden.

Mit den Knüpfen "Alle Auto an" und Alle Auto aus" können Sie alle Felder auf "Auto" stellen bzw. alle Felder auf den aktuellen Wert im Layout.

Falls Sie unten die Option "Speichern in Format x" einschalten, wird durch Klicken auf "OK" nicht nur die Tabelle geändert, sondern die Werte aus den Feldern werden im Tabellenformat gespeichert, sowohl die manuellen Werte als auch, welche Felder auf "Auto" stehen.

Wenn Sie das einmal im Dokument gemacht haben, steht beim nächsten Aufruf des Scripts der Knopf "Aus Format laden" zur Verfügung, mit dem die Eingabefelder auf die gespeicherten Werte gesetzt werden.

Kommentare

InDesign CC 2015.3

Lieber Herr Singelmann, das Skript arbeitet einwandfrei unter CC 2015.3 auf Mac OS X 10.10.5

Update für CC14 möglich?

Guten Tag Zusammen, ich habe dieses Script in CS6 sehr gefeiert, ein Hoch auf den Autor ;-) Es ist so wunderbar, gerade in der Finanzkommunikation Gold wert. Auch wenn CC14 in Sachen Tabellen einen großen Schritt gemacht hat, fehlt immer noch diese Funktion des Scriptes. Könnten Sie das für CC14 anpassen und zur Verfügung stellen? Das wäre der absolute Wahnsinn. Grüße aus Hamburg Andrea

Grossartig! Aber auch in InDesign CC 2015?

Hallo Herr Sigelmann, ersteinmal vielen Dank für dieses Script, dass das Leben wirklich leichter machen wird! Leider habe ich in Indesign CC 2015 Probleme beim Laden. AutoSpalte2.jsxbin wird immer im ExtendScript Toolkit geöffnet, wo zunächst nach der Sprache gefragt wird, dann aber nichts weiter passiert, egal was die Auswahl ist. Ich bin mir sicher ich habe einen kleinen, aber entscheidenden Fehler gemacht. Könnten Sie mir vielleicht weiter helfen? Vielen lieben Dank, Max

Viele viele Spalten

Hallo Ich habe hier eine Tabelle mit 30 Spalten. Auf meinem 16:9 Monitor bekomme ich aber nur bis zur Spalte 20 angezeigt. Wie kann ich denn Werte in die weiter rechts stehenden Felder eintragen???

JS Fehlermeldung

In ID CS6 (8.0.1) Mac erhalte ich beim start leider eine JS Fehlermeldung. Wie habe ich installiert?: Ich habe die zwei Dateien in den Ordner 'Startup Scripts' kopiert, den ich vorher dort angelegt hatte. Liegt es vielleicht an der ID Version?

Einen Wunsch gäb es da noch

... aber zuvor herzlichen Dank für das Script. Mir erleichterts die Arbeit und wenn noch die Möglichkeit bestände die Werte unter eigenen Namen abzuspeichern, damit man für ein Tabellenformat mehrere Vorgaben abspeichern kann, wäre das aus meiner Sicht sensationell. Vielleicht machbar? Danke und Gruß Karsten.

Kleiner Bug in erster Version

In der Version, die ich gestern gepostet habe, ist ein kleiner Bug, der einen JavaScript-Fehler beim Starten zur Folge haben sollte.
Ich habe den Link zum Script oben aktualisiert und der Fehler sollte nicht mehr auftreten.
Weiteres Feedback erwünscht.

Script ist nicht ausführbar ?

Hallo, IDCS4:
habe zunächst das alte Script: AutoSpalte.jsx + Tabellenbreite.jsx in einen neu erstellten Ordner Scripts/Startup Scripts kopiert. Das ergab zunächst einen Absturz, nach Neustart dann die korrekte Darstellung vom Reiter TabBox unter der Leiste Tabelle, leider blieben die beiden Anwendungen ausgegraut und ließen sich nicht anwenden.

Habe beide gelöscht, das neue Script loadAutoSpalte.jsx in ID-Ordner Script/Startup Scripts und AutoSpalte2.jsxbin direkt in den ID-Ordner Script/Script Panels kopiert. Jetzt ist nur noch der Reiter TabBox vorhanden, da liegt nichts hinter und es lässt sich nichts ausführen.
Was hab ich falsch gemacht? Schade, ich finde das Script genial.
Brigitte

Funktioniert doch

... allerdings nicht über die Leiste Tabelle > TabBox, sondern bei mir nur über den Aufruf Scripte/Benutzer/Script ausführen.
Brigitte

veraltetes LoaderScript

Das loader-Script in dem Paket war veraltet und nicht flexibel genug, um mit den verschiedenen InDesign Ausgaben umzugehen. Ich habe es nun aktualisiert...
Aber es ist eigentlich wegen genau dieser Probleme, dass ich das allgemeine Loader-Script http://www.indesign-faq.de/de/Menuebefehle-selbst-erstellen geschrieben habe.
Damit können Sie beliebige Scripte in beliebige Menüs hängen.

Kleiner Bug

Hallöchen, leider bekomme ich beim Aufstarten von InDesign immer noch eine Fehlermeldung. «Fehlerzeichenfolge: Es sind keine Dokumente geöffnet», logo, habe ja InDesign eben erst aufgestartet. «Versorgt» habe ich das Skript scheinbar richtig denn es funktioniert klaglos – wenn nur die Fehlermeldung nicht wäre.

Grüsse
René Tschirren

. . . selber schuld . . .

Sorry, alles in Butter, an der Fehlermeldung war ich selber schuld . . .

Gruss
René

Handling und Vorschau

hallo gerald singelmann,

super wäre es noch, wenn man mit der tabulatortaste im dialog von eingabefeld zu eingabefeld springen kann. und/oder indesign-typisch durch einen klick auf die erste zahlenreihe (den aktuellen, nicht änderbaren wert) das eingabefeld markiert.

und super-super wäre ein vorschau-button!

viele grüße
hanno elbert

Tab-Reihenfolge

Ja, das wäre alles super.

Der Vorschau-Knopf ließe sich wahrscheinlich noch machen, aber eine Tab-Reihenfolge habe ich in der ScriptUI nicht gefunden. Da sind mir also die Hände gebunden.